We use cookies to improve and personalize your experience and to display advertisements. Show Privacy policy

Marken

    Birra San Girolamo

    Birra San Girolamo

    San Girolamo Biere werden aus der alten Weisheit bei der Bewirtschaftung des Landes, der Liebe zu den besten Früchten und der sorgfältigen Pflege in jeder Produktionsphase geboren. Der Duft der toskanischen Natur und die Stärke ihrer Geschichte des Mutes prägen den Charakter dieses Unternehmens, das sich auf den sonnigen Hügeln von Arezzo befindet. Hier wachsen, vom Nordwind gemildert und vom Mistral gestreichelt, die kräftigsten Hopfen und die goldenste Gerste, die wenige Meter von den Plantagen entfernt ihre Früchte in den Nektar des "landwirtschaftlichen Geistes" von San Girolamo verwandeln. Die lange landwirtschaftliche Tradition der Familie Giannini verbindet sich mit der größten Leidenschaft für Bier der beiden jungen Braumeister, die das Erbe gesammelt haben. Eine Null-Meter-Alchemie, der Qualitätsstolz eines der besten Getränke der Menschheitsgeschichte in der Welt.

     

    Der Name der landwirtschaftlichen Brauerei stammt von dem Heiligen, dem die alte Familienkapelle aus dem Jahr 1700 gewidmet war: San Girolamo. Ein wiederkehrender Name in der Familie Giannini, der heute eine Tätigkeit besiegelt, die eine Hommage an ihre lange Geschichte und Tradition darstellt. Im Land der Waffen und Schlachten ist immer ein Ort des ewigen Zusammenstoßes zwischen Gut und Böse, ein guter Geist, aber mit einem schrecklichen Aussehen geblieben, um das Haus und den Hüter seines Vermögens zu schützen. Genau dort, an der Fassade der Kapelle, können Sie noch das alte Wappen sehen, das es darstellt: eine Basreliefmaske, die ein altes christliches Symbol darstellt. Ein Geist treibt Dämonen aus, was heute auch das Symbol der landwirtschaftlichen Brauerei und ihres "landwirtschaftlichen Geistes" ist.

     

    Das Unternehmen befindet sich im Herzen der Valdichiana, am Fuße des Cavadenti-Hügels, wo das Wasser geboren wird, aus dem unser Bier seine Klarheit bezieht. Eine Ecke des Paradieses, von der aus Sie die Ölmühle neben der Brauerei sowie die alte Kapelle und die Heimat der Braumeister sehen können, die hier leben und arbeiten. Gegenüber öffnet sich der Blick auf den Hopfenhain und die silberne Weite der Olivenbäume ringsum. Nicht weit von den Gerstenplantagen. Ein bezaubernder Ort, an dem Sie auch frisch gebrautes Bier in einer einzigartigen Atmosphäre probieren können.

     

    Das Bier wird aus der Ehe zwischen unserer goldenen Gerste und dem feinsten Hopfen gewonnen. Tatsächlich werden nur die Besten geerntet und nur dann, wenn sie jeweils den richtigen Reifegrad erreicht haben. Eine perfekte Alchemie, die durch ein kleines Geheimnis hergestellt wurde: fachmännische Kontrolle der gesamten Produktionskette; Dies verleiht unseren Bieren ein einzigartiges und intensives Aroma.

    Aber zuerst wird die Gerste gemahlen und in heißes Wasser getaucht, damit die im Herzen des Getreides vorhandenen Enzyme Stärke in Zucker umwandeln können. Dann werden die Dreschmaschinen oder die jetzt erschöpfte Gerste gefiltert, um einen sauberen Most zu erhalten.

    Nur während der Siedephase werden die ausgewählten Hopfen hinzugefügt und dann durch den Whirlpool oder Wirbel gefiltert. Am Ende des Prozesses ruht der Most etwa einen Monat lang in Bottichen, wo seine Gärung beginnt. Schließlich wird das Bier mit einer sehr kleinen Zugabe von Zucker abgefüllt, um darin CO2 zu erzeugen, und erst nach weiteren drei Wochen kann es endlich genossen werden.

    Nur die Geduld und Sorgfalt jeder einzelnen Phase garantiert die Qualität der Biere von San Girolamo. Tatsächlich dauert der Verarbeitungszyklus etwa 2 Monate, und die Wiederverwendung erschöpfter Dreschmaschinen in den nahe gelegenen Betrieben garantiert den nachhaltigen Zyklus in Übereinstimmung mit natürlichen Prozessen.

    Boscovivo

    Boscovivo

    Boscovivo wurde 1982 von Alfredo Landucci und Franca Bianchini geboren.

    Alles begann mit der Leidenschaft und Liebe für ein Produkt der Erde, das weltweit als Diamant der Küche bekannt ist: den Trüffel. Im Laufe der Jahre hat die Inspiration der Familie Landucci nicht nur den authentischen italienischen Trüffel ausgewählt und beworben, sondern auch eine breite Palette von Produkten mit Trüffeln mit einem einzigartigen Geschmack zum Leben erweckt.

    1992 anlässlich der von Boscovivo organisierten Konferenz “Hat die französische Küche toskanischen Ursprung?” Die Linie Le Ricette di Caterina wurde eingeführt, unter deren Marke es eine reiche Auswahl an traditionellen toskanischen Produkten gibt.

    Das Herzstück des Geschäfts von Boscovivo ist die kontinuierliche Verbesserung der Produkte und die Befriedigung der Kundenbedürfnisse. Die hervorragende Qualität der Boscovivo-Produkte wurde von den höchsten Behörden des italienischen und ausländischen kulinarischen Sektors mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

    Buccelletti

    Buccelletti

    Das toskanische Weingut der Familie Buccelletti ist ein Weingut mit alten Traditionen und befindet sich im wunderschönen Valle di Chio im Castiglion Fiorentino in der Provinz Arezzo. Hier begünstigen die besonderen Umweltbedingungen die Herstellung exzellenter Valdichiana DOC- und IGT Toscana-Weine sowie eines kostbaren nativen Olivenöls extra.

    Das von den Frauen der Familie geführte Unternehmen erstreckt sich über eine Fläche von 60 Hektar, von denen 6 Weinbergen gewidmet sind, die sich auf Marly Land in einer durchschnittlichen Höhe von 330 m ü.M. befinden. nach Süden ausgerichtet. Die wichtigsten angebauten Sorten sind: Sangiovese, Canaiolo, Syrah, Merlot, Aleatico, Trebbiano, Grechetto und Vermentino. Die grüne Auswahl der Trauben, die Auswahl der Trauben während der Ernte von Hand, die sorgfältige Verarbeitung im Keller, die moderne Technologien mit alter Weisheit kombiniert, sorgen dafür, dass unsere Weine den Charakter des Territoriums ausdrücken.

    Der Weinherstellungsprozess

    Die Weinbereitung findet in unserem Keller statt, wo die Jahrgangsweine Paggino, Albestre und Arrone in Stahl und Zement gereift werden, während die Weine für die Reifung von Poventa und Merigge in französischen und slowenischen Eichentonneaus mit einem kontrollierten Wechsel gereift werden, um sicherzustellen, dass das Holz niemals vorherrscht über die Sortencharakteristik der Rebe. Entdecken Sie die Geheimnisse der Herstellung unserer hervorragenden toskanischen Bio-Weine bei einer interessanten Führung durch den Keller.

    Die Buccelletti Farm und das Weingut in Castiglion Fiorentino (Arezzo) haben sich auf die Umwandlung ihres Landes für den Anbau von Weinreben und Oliven ausgerichtet, um Trauben und Oliven aus biologischem Anbau zu produzieren. Dank des günstigen Mikroklimas, der Südlage des Landes und der Sorgfalt beim Anbau sind Buccelletti-Weine und Olivenöl extra vergine von höchster Qualität und werden auf der ganzen Welt geschätzt.

    Die Toskana und das Valle di Chio sind aufgrund der Sonneneinstrahlung und des idealen Mikroklimas aufgrund des Schutzes durch die das Tal umgebenden Hügel ausgezeichnete Böden für den Anbau von Trauben. Diese natürlichen Eigenschaften schützen die Reben vor Pilz- und Parasitenkrankheiten, indem sie die Produktion von Bio-Wein erleichtern. Deshalb wandeln wir die Weinberge in Bio-Trauben um.

    Die 6 Hektar großen Weinberge liegen 300 Meter über dem Meeresspiegel. auf toskanischen Hügeln mit marmorierten Böden, die mit hoher Dichte (6000 Pflanzen pro Hektar) mit einem Spornkordon-Trainingssystem gepflanzt wurden. Die Hauptsorten sind: Sangiovese, Canaiolo, Syrah, Merlot, Aleatico, Trebbiano und Vermentino.

    Camperchi

    Camperchi

    Camperchi liegt im Herzen der toskanischen Hügel in der Nähe von Arezzo und produziert hochwertige Weine, die Synthese der perfekten Balance zwischen der großen toskanischen Tradition und der innovativsten Technologie.

    Camperchi bedeutet "Felder des Herkules", weil hier in der Antike ein Tempel stand, der dem mythologischen Helden gewidmet war.

    Der Kontext und die legendären Referenzen sind jedoch nur einige der Elemente, die Camperchi-Weinen eine besondere Energie verleihen.

    Die Hauptzutat ist die Liebe zum Territorium und unsere Leidenschaft für Wein, die es uns ermöglichen, die Seele der Toskana in jeder Flasche intakt zu halten.

    Die Toskana ist die italienische Region, in der die Weinbautradition ihre Kontinuität am besten bewahrt hat.

    Es liegt zwischen dem Tyrrhenischen Meer und dem nördlichen Apennin und genießt ein typisch kontinentales Klima

    Dadurch können unsere Weinberge ihren Charakter am besten ausdrücken.

    Sangiovese ist die wichtigste einheimische Rebe, aus der einige der größten Weine dieses Landes hergestellt werden.

    Die Weinberge haben ihre Wurzeln auf felsigen Hügeln zwischen 400 und 600 Metern über dem Meeresspiegel und sind hauptsächlich nach Süden ausgerichtet.

    Mit größter Aufmerksamkeit behandelt, erfolgt ihre Kultivierung durch Pflanzen mit hoher Dichte (6000-8000 Pflanzen pro Hektar), um niedrige Erträge und eine hohe Qualität der Trauben zu gewährleisten. Jeder Camperchi-Weinberg hat eine eigene Persönlichkeit, die der Traube einzigartige Eigenschaften verleiht.

    Der Keller ist das schlagende Herz von Camperchi: der magische Ort, an dem die Önologen den gesamten Prozess der Umwandlung des Mosts in Wein verfolgen. Die große toskanische Tradition, die durch abgeschnittene konische Holzfässer repräsentiert wird, passt perfekt zu den modernsten Produktionstechnologien großer Stahlfässer.

    Bei Camperchi tun sie alles, um unsere Trauben zu respektieren. Sie ernten jedes Bündel von Hand und verwenden nur nicht-invasive Produktionsmethoden.

    Caseificio Matteassi Onelio

    Caseificio Matteassi Onelio

    Caseificio Matteassi Onelio wurde im September 1965 als kleines Familienunternehmen von Onelio und seiner Frau Annetta geboren. Dank ihres Engagements und ihrer Leidenschaft, die sie im Laufe der Jahre an ihre Kinder und Enkelkinder weitergeben konnten, Sie haben es geschafft, eine Reihe von Käsesorten herzustellen, die eine starke Verbindung zum Territorium und den Traditionen der Valdichiana und der Toskana im Allgemeinen haben und zu einem historischen Unternehmen für das gesamte Territorium geworden sind.

    Die für Matteassi-Käse verwendete Milch ist ausschließlich italienisch und stammt ausschließlich aus benachbarten Gebieten wie Kreta Senesi und Valdichiana Aretina und Senese sowie aus der Umgebung des Trasimenischen Sees. Die Auswahl der Landwirte, die die Molkerei abgeben, ist gewissenhaft und selektiv, da die Betriebe bestimmte Qualitätsstandards erfüllen müssen, die von der Molkerei Matteassi auferlegt wurden.

    Die Qualität der Produkte wird durch die Harmonie zwischen Tradition und Moderne garantiert. Tatsächlich werden modernste Maschinen verwendet, die jedoch nach Möglichkeit die Handwerkskunst der manuellen Verarbeitung bevorzugen.

    Note Di Nero

    Note Di Nero

    Eine Geschichte von Leidenschaft und Authentizität

    Hinweis di Nero ist eine Marke von A.B.C.D. - Aceto Balsamico Condimenti e Dintorni, Protagonist in der Welt der Balsamico-Essig-Produktion, geboren aus der tiefen und authentischen Leidenschaft für das symbolische Produkt eines Territoriums, das von Modena und seiner Kultur.

     

    Eine ständig aktualisierte Tradition

    Hinweis di Nero stellt Balsamico-Essig aus traditionellen Holzfässern her, die von Handwerksmeistern hergestellt wurden, und lässt ihn lange reifen, bis ein Produkt erster Qualität erhalten wird. Note di Nero nimmt die Herausforderung der Herstellung von Balsamico-Essig an, indem er den industriellen Prozess mit der Einhaltung der Spezifikationen kombiniert: Das Ergebnis ist ein aus gastronomischer Sicht ausgezeichnetes Produkt, das den höchsten Hygiene- und Qualitätsstandards entspricht. Eine sorgfältige Auswahl der besten Rohstoffe garantiert ein echtes und kompromissloses Produkt.

     

    Ein Hauch von Authentizität für jedes Gericht

    Die Note di Nero-Reihe von Balsamico-Essigen und Gewürzen wurde entwickelt, um die Entwicklung des Geschmacks zu verfolgen und zu inspirieren und Tradition und Moderne zusammenzubringen. Die Produkte bewahren den Geist des Balsamico-Essigs und passen sich immer neuen Verwendungsmöglichkeiten an, um bei jeder Gelegenheit einen unnachahmlichen Geschmack zu erzielen.

     

    Balsamico-Essig: die Geschichte

    Note di Nero Balsamico-Essig stammt gestern wie heute aus Trauben, einem Anbau, der in der Region Modena seit vorrömischer Zeit praktiziert wird, aus dem Kochen des Mosts und dem Acetifizierungsprozess. Die daraus resultierenden Essige werden seit Jahrhunderten von Menschen aus allen Lebensbereichen als Gewürze, Durstlöscher und Heilmittel konsumiert.

    Die Entwicklung der Essigkunst kennt keine Unterbrechungen zwischen der Antike und der Renaissance, aber seit Beginn des 17. Jahrhunderts, als der Estense-Hof in Modena gegründet wurde, gibt es Neuigkeiten über einen Essig mit Merkmalen von Geschmack, Aroma und Geschmack Dichte ähnlich der des heutigen Balsamico-Essigs. Die Herzöge und Patrizierfamilien der Stadt bewachen eifersüchtig die Essigfabriken, ein echtes Erbe, das weitergegeben werden muss, wenn das kostbare Gewürz Generation für Generation perfektioniert wird.

    Die Definition "Balsamico" erscheint zum ersten Mal in einem Dokument aus dem Jahr 1747, aber ihr Ruhm hat sich bereits seit einiger Zeit verbreitet, da Modena-Essig von Königen und Kaisern Europas nachgefragt wird. Im folgenden Jahrhundert verbreiteten Wissenschaftler ihr Wissen und verfügten über seinen Erfolg.

    Eine lange Geschichte, die Note di Nero jeden Tag im Zuge der Tradition fortsetzt.

     

    Die Holzfässer

    Nach dem Kochen des Mosts und der bakteriellen Gärung reift Note di Nero Balsamico-Essig von Modena langsam in kunstvoll gefertigten Holzfässern. Eiche, Heuschrecke, Esche, Kastanie, Kirsche und Maulbeere: Jedes dieser Hölzer verleiht dem Balsamico-Essig ein charakteristisches Aroma und eine besondere Struktur.

    Ein natürlicher Prozess, der nur in dem besonderen Klima der Region Modena mit heißen und feuchten Sommern und harten Wintern erfolgreich ist. Jeden Winter wird der neue Most in das erste Fass gegeben, während der Inhalt des folgenden Fasses schrittweise in das nächste Fass dekantiert wird, um das im Sommer verdampfte Teil zu ersetzen. Erst nach Abschluss der Reifung in Kontakt mit allen Hölzern wird das aus dem letzten Fass gewonnene Produkt zu Note di Nero Balsamico-Essig aus Modena.

     

    Traditionell und IGP

    Hinweis di Nero produziert Balsamico-Essig von Modena PGI (geschützte geografische Angabe) und traditionellen Balsamico-Essig von Modena PDO (geschützte Ursprungsbezeichnung) in Übereinstimmung mit den Vorschriften.

    Für den Balsamico-Essig der ggA Modena verwendet Note di Nero nur gekochten Most und Weinessig erster Wahl, sodass das Produkt mindestens 60 Tage in Eichenfässern reifen kann.

    Note di Nero Traditioneller Balsamico-Essig aus Modena PDO wird gemäß einer Spezifikation hergestellt, die ein langes Kochen des Mosts vorsieht, das aus Trauben von Weinbergen hergestellt wird, die nur in der Provinz Modena ausgewählt wurden, und in Holzfässern gereift wird, mit anschließender Dekantierung, z nicht weniger als 12 Jahre.

    Oleificio Toscano Morettini

    Oleificio Toscano Morettini

    Die toskanische Ölmühle Morettini ist eines der fortschrittlichsten Unternehmen im nationalen Panorama für die Herstellung, Verpackung und Vermarktung von nativem Olivenöl extra.

    Alles begann 1950 mit der Intuition von Armando Morettini, der am Ende des Krieges von der Gemeinde Monte San Savino eine Lizenz zum Handel mit Lebensmitteln erhielt. Das Gebiet, in dem er lebte, die Valdichiana, war in der Tat reich an Produzenten von hochwertigem toskanischem Öl und anderen Lebensmitteln, also begann er, ihre besten Produkte auszuwählen, sie auf seinen mit einem Fahrrad gezogenen Wagen zu laden und sie an die Familien zu vermarkten, in denen sie lebten die Landschaft. Armandos Inspiration, Leidenschaft und Engagement bei der Durchführung dieser Aktivität fanden schnell Erfolg und folglich wurde die Tür zu Tür der ersten Jahre durch eine feste Anstellung auf den Märkten und Messen ersetzt, die mit der ständigen Unterstützung seiner Frau Elvia verwaltet wurde.

    Es war nicht mehr Morettini, der zu den Kunden ging, sondern es waren die Kunden, die nach Morettini suchten.

    Ein grundlegendes Element für den Erfolg der Ölmühle ist die glückliche Lage im Herzen der Valdichiana auf sanften Hügeln, die durch günstige Boden- und Klimabedingungen gekennzeichnet sind, die das Vorhandensein vieler Sorten von Olivenbäumen ermöglichen: Frantoio, Moraiolo, Leccino und Corregiolo.

    Seit fast siebzig Jahren ist es unsere Priorität, ein hochwertiges natives Olivenöl extra mit einer perfekten Balance zwischen all seinen Aromen zu garantieren. Grundlage des gesamten Produktionsprozesses ist die direkte und indirekte Zusammenarbeit mit zahlreichen Ölmühlen in der Toskana und in Mittelitalien, die im Laufe der Jahre für die Qualität ihrer Oliven und die Ethik ihrer Arbeit ermittelt wurden. Diese sorgfältige Auswahl ermöglicht die Herstellung eines toskanischen Öls mit einem unterschiedlichen Gleichgewicht zwischen fruchtig, bitter und würzig, mit dem wir den Geschmack einzelner Märkte und einzelner Kunden befriedigen können und einen Katalog mit vielen Marken anbieten, die jeweils ihre eigenen Besonderheiten aufweisen . Darunter sticht die 1986 geborene Marke San Savino hervor, die heute eines unserer führenden Öle darstellt.

    Pasta Toscana

    Pasta Toscana

    Unsere Pasta wurde aus der Intuition und kontinuierlichen Forschung von Pastificio Fabianelli geboren und hat nicht nur hervorragende organoleptische Eigenschaften, sondern trägt auch zur Erhaltung der Gesundheit bei, erleichtert die Verdauung und beugt Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen vor. Hochwertiger Hartweizen aus einer zertifizierten Lieferkette toskanischer und italienischer Landwirte trifft auf das reinste Wasser unseres Landes, um ein Produkt anzubieten, das Mensch und Umwelt respektiert.

    Die sorgfältige Auswahl der Rohstoffe ist nur der erste Schritt dieser wunderbaren Reise, die die Familie Fabianelli seit über 150 Jahren mit Leidenschaft und Engagement weitergibt.

    Ein Weg, der mit Bronzeziehen und langsamem Trocknen bei niedriger Temperatur gipfelt, um die ernährungsphysiologischen Eigenschaften des Getreides intakt zu halten und den Nudeln einen Duft, eine Textur, einen Geschmack und eine Rauheit zu verleihen, die eine echte Freude für den Gaumen sind.

    Alles beginnt in der Toskana: Hier wird hochwertiger Hartweizen angebaut, hier fließt das Quellwasser, um den Grieß zu kneten, hier ist die moderne Fabrik, in der die Nudeln verarbeitet und Bronze gezogen werden, hier die alte Kunst der Pasta-Meister seit über 150 Jahren.

    Die Toskana ist die Seele dieser Pasta, die ihre authentische und echte Essenz enthält. Die Auswahl des besten Hartweizens, der nach den korrektesten agronomischen Techniken der integrierten Landwirtschaft angebaut wird, ist eine Qualitätsgarantie und ein Ausgangspunkt für eine kurze Lieferkette, die vollständig in der Region entwickelt wurde. Hier, um genau zu sein in Castiglion Fiorentino, einem bezaubernden Dorf in der Nähe von Arezzo mit Blick auf die Hügel der Toskana, setzt die Familie Fabianelli eine Leidenschaft fort, die 1860 geboren wurde und seitdem seit vier Generationen weitergegeben wird Tisch den authentischen Geschmack des beliebtesten Gerichts der italienischen Küche.

    Salumeria Di Monte San Savino

    Salumeria Di Monte San Savino

    Seit 50 Jahren stellt die Salumeria Di Monte San Savino Wurstwaren der großen toskanischen Tradition her.

    Alles begann in einem kleinen savinischen Feinkostgeschäft, in dem Walter Iacomoni die Kanons des Fachs lernte und die Kunst eines Metzgermeisters entwickelte.

    Im Laufe der Jahre wurde die erste Wurstfabrik aus dem kleinen Delikatessengeschäft der Familie geboren: Frau Rosina und Herr Walter wurden von den Kindern begleitet, die jetzt das Unternehmen leiten.

    Die Verpflichtung von Salumeria Di Monte San Savino besteht in der absoluten Qualität bei der Auswahl der Rohstoffe, nur Fleisch von italienischen Bauernhöfen, bei der sorgfältigen und handwerklichen Verarbeitung wie dem Kochen in den Holzöfen der berühmten Porchetta, die noch heute aromatisiert und gewürzt ist gekocht nach den Regeln einer Tradition, die vom Vater an den Sohn weitergegeben wurde, auf die die Familie immer stolz war.

    Sapori Della Valdichiana

    Sapori Della Valdichiana

    Sapori Della Valdichiana ist ein familiengeführtes Unternehmen, das seit über 50 Jahren typische Lebensmittel wie Porchetta, Schinken und Würstchen anbietet, die alle auf natürliche und biologische Weise gewürzt sind.

    Das Unternehmen entstand aus dem Traum von Aldo Iacomoni, Metzger und Züchter, der 1960 die Metzgerei auf dem zentralen Platz des Monte San Savino, einem wunderschönen Bergdorf in der Landschaft von Arezzo, eröffnete, um das Fleisch der von ihm aufgezogenen Tiere mit Liebe zu verkaufen und Leidenschaft.

    Der Erfolg der Aromen und die Qualität des Fleisches fanden in der gesamten Toskana Anklang. Die Notwendigkeit, die Produktion zu erweitern, brachte Sapori Della Valdichiana hervor, sein Unternehmen, das heute die Authentizität der authentischen Aromen der Toskana ins Ausland exportiert.

    Echte Kenner müssen die Kunst schätzen, die Aldo bei der Auswahl, dem Schneiden, Füllen und Kochen der besten Fleischstücke perfektioniert hat, deren Geschmack jeden Tag Hunderte von Kunden erobert.

    Das Unternehmen hat sich im Laufe der Jahre durch das Angebot von Produkten aus Schweinefleisch von Cinta Senese DOP, seinen leckeren Bio-Produkten und durch die Verarbeitung des kostbaren Chianino-Rindfleischs IGP V.B.A.C.

    Seit 2016 bereichert Aldo die Produktion mit der Verarbeitung des “toskanischen Wildschweins”, einem feinen Fleisch, das die Supply-Chain-Zertifizierung erhalten hat.

    Eingebettet in die unberührten Hügel der Valdichiana setzen sie die Ernährungstradition dieses alten Landes fort und halten die traditionellen Produktionssysteme unter ständiger Beachtung der Hygiene intakt, indem sie alle Produktionsstufen den anspruchsvollsten Kontrollen unterziehen.

    Mit Geduld und Liebe züchtet Aldo Iacomoni sein Vieh mit Gemüsemehl, lokal angebautem Getreide und Eicheln aus den umliegenden Wäldern.

    Die Leidenschaft und der Wunsch, die authentischen Aromen seines Landes an nachfolgende Generationen weiterzugeben, führten Aldo zur Wiederherstellung einer fast ausgestorbenen Rasse: Cinta Senese-Schweine, deren Farmen aus den Wäldern in der Nähe des Monte San Savino in der Toskana stammen.